menu

Mesopotamischer und griechischer Ursprung
der Sternennamen

Wagen, ein altbabylonischer Gott der Nacht

Die sieben nördlichen Sterne, die eine große Gruppe bilden, erhielten von den Altbabyloniern den Namen MAR.GID.DA, Wagen. In einem Text von etwa 1800 v. Chr. wird MAR.GID.DA mit anderen Göttern der Nacht angebetet.

Ab 1100 v. Chr. wird SU.PA (Himmelswächter) erwähnt, der dem Wagen folgt. SU.PA ist ein orangefarbener Stern, unser Arktur.

Ark­tos, ebenfalls Wagen genannt

In der Odyssee von Homer ist die Rede von Bootes (Ochsentreiber) und Ark­tos (Bär), ebenfalls Wagen genannt.

Von phönizischen Seefahrern erfuhr Hesiod u.a. von dem auffälligen Stern im Norden. Er schrieb, dass »Aster Arktouros« (Stern Bärenhüter) sich aus der heiligen Flut des Okeanos erhebt und ab dem 60. Tag nach der Wintersonnenwende als Erster in der Abenddämmerung leuchtend aufsteigt.

Erathostenes (220 v. Chr.) erwähnt, dass Arktophulakos (Bärenwächter) zwischen den Knien einen sehr hellen Stern hat, Arktouros.

Home · contact · Stichting Een Klaar Zicht © 1995 - 2020