menu

Religiöses Bild, Kunst oder ...?

Himmelsscheibe Nebra Religiöses Bild oder Kunst oder ?

Sternen- und Planetenkalender 2020, April

Die ursprüngliche Himmelscheibe von Nebra, der erster Zustand, kann

  • ein religiöses Bild von den Göttern der Nacht (Liebesgöttin, Mond und Siebengötter) sein
  • eine freie Komposition eines Künstler sein
  • eine freie Impression der drei gut bekannten nächtlichen Himmelsphänomenen (Mondsichel, Abendplanet Venus, Siebengestirn) sein
  • den schönen Himmelsblick darstellen, das Treffen von Venus und der Mond bei Siebengestirn am 27. Februar 1602 v. Chr. (27.2. - 1601)
  • den Himmel bei einem ähnlich aussehend Treffen des Trio auf einem einem bisher unbekannten Abend darstellen.

Oder ... was vielleicht auch möglich wäre:

  • Der Goldschmied, oder sein Auftraggeber, hat sich anregen lassen durch ein mesopotamisches Bild des Gottes oder Königs mit dem Trio Mondsichel, MUL.MUL und INANNA (Venus).
  • Es war damals auch in Deutschland bekannt, dass mit Hilfe von diesem Trio einen guten Mondmonat-Kalenderjahr, der im Laufe der Jahren im Einklang mit dem Sonnenjahr bleibt, zu organisieren ist. Das königliche Handhaben des "Großen Jahres" (das Jahr mit 13 Mondmonate) wurde symbolisiert.

Ab 1650 v. Chr., wahrscheinlich schon Jahrhunderte früher, was in Mesopotamien das Neu-Sichtbarwerden ihrer Hauptgöttin INANNA, unsere Venus, in einem bestimmten Monat ein Zeichen dass das landwirtschaftlige Kalenderjahr einen zusätzlichen Mond-Monat brauchte. In wie weit waren da Kontakten zwischen den Bewohnern von Mittelberg in Deutschland und dem mesopotamischen Kultur? Siehe u.A.

Wenn die Metall-Forscher davon ausgehen, dass die Himmelsscheibe zwischen 2100 BC und 1500 BC geschmiedet ist, wird der Abendhimmel von 27.2.1602 v. Chr. zu einem bemerkenswertes Phänomen. Es sieht aus, dass dieser Abend das einzige Moment gewesen ist, worauf das Trio am Himmel und das Trio auf der Himmelsscheibe so entsprechend aussahen. Dies ruft die Frage auf:


Hat der künstlerisch sehr begabte Goldschmied
seine Bronzeplatte mit goldenen Abbildungen von Himmelslichter
bald nach 27.2.1602 v. Chr. geschmiedet?

Home · contact · Stichting Een Klaar Zicht © 1995 - 2020