Home

Bewegingen van de planeten - planetenkwaliteiten

Over de bewegingen van de planeten, hun verhouding tot de zon, hun karakteristieke eigenschappen en hun bewegingssamenspel is op internet nauwelijks iets te vinden. Veel literatuur ( een lijst) is antiquarisch. Op het gebied van de fenomenologische hemelkunde hebben nog maar weinig mensen onderzoek verricht. Doe je iets, de ene ontdekking volgt op de andere! Vooral als je kijkt met de blik van Goethe en "het wordende", de veranderingen, innerlijk volg.

Wie heeft belangstelling voor een langjarige werkgroep " goetheanistisch onderzoek van de planetenbewegingen"?

Voor het schrijven van artikelen over de planetenbewegingen is veel beeldmateriaal nodig. Dankzij de kalender en artikelen zullen deze in de loop der jaren tot beschikking komen.

De serie begint met de twee helderste planeten, Venus en Jupiter. In de komende jaren zullen deze artikelen uitgebreid worden en ook de andere planeten besproken worden.


De ontmoetingen van de planeten

Goetheanistisch onderzoek in opdracht van de Antroposofische Vereniging in Nederland 1994-1995
ontmoetingen van de planeten 19941995.pdf


Sonne, obere und untere Planeten (Griekse zienswijze)


Die Venusphänomene im Tages- und Jahreslauf

Es wird beschrieben, wie Rudolf Steiner, Elisabeth Vreede, Hermann von Baravalle und Joachim Schultz die Venus charakterisiert und erforscht haben.
Ein wichtiger Gesichtspunkt ist dabei der vier- und achtjährige Venusrhythmus.
Erst die topozentrische Betrachtungsweise ermöglicht es, die Venus als einen Planeten zu erkennen, der Qualitäten seiner Umgebung anzeigt.

  • pdf der Website-Version

venusphänomene im tages und jahreslauf. eine ....pdf

Venus am westlichen Himmel, etwa vierzig Minuten nach Sonnenuntergang, Standort Utrecht.
Der Ort der Venus ist für jeden zehnten Tag abgebildet (Januar bis Juli).
Nach: Sterrengids 2007, De Koepel, Utrecht.

In:
JUPITER, Vol. 2 (2007), ISSN 1661-8750; Verlag am Goetheanum, Dornach/Switzerland, 2007
Mathematisch-Astronomische Sektion am Goetheanum, Dornach

Hermann von Baravalle (1898 - 1973): Bewegungs-Erscheinungen der Venus.


Jupiter und die Sonne

Jupiters Bewegung integriert zwei Urbewegungen am Himmel:
1.) Das Vorwärtsziehen der Fixsterne von Ost nach West
2.) Das Innehalten der Sonne.
Während eines synodischen Umlaufs pendelt Jupiter zwischen diesen beiden Bewegungsarten,
indem er in der Zeit der grössten Sichtbarkeit die Fixsternbewegung ‘überhöht'
und in der Zeit der Sonnennähe mit seiner Bewegung innehält.

Der Morgenhimmel eine dreiviertel Stunde vor Sonnenaufgang, jeweils am
16. des Monats. In den Monaten November 2005 bis Mai 2006 stehen die Waage und Jupiter
während der Morgendämmerung immer weiter von der aufgehenden Sonne entfernt.
Der Stern Zuben Elgenubi zieht Mitte Januar an dem Morgenplanet Jupiter vorbei. Ende
April zieht Jupiter an diesem Stern vorbei.


PDF aus dem Heft: ma jup1 2006jupwaage.pdf

In:
JUPITER,
Vol. 1 (2006), ISSN 1661-8750 Verlag am Goetheanum, Dornach/Switzerland, 2006
Mathematisch-Astronomische Sektion am Goetheanum, Dornach

Share on FacebookShare on TwitterShare on LinkedInTell a friend

© Stichting Een Klaar Zicht 1995-2017

 

naar bovencontact  ·  home